MegaMillions Gewinnzahlen vom Mittwoch, 19. September 2018

  • 31
  • 32
  • 43
  • 63
  • 68
  • 17
  • x2

Aktueller MegaMillions Jackpot, Ziehung am Samstag, 22. September 2018

235 . 0 0 0 . 0 0 0
 Jetzt Gratistipp sichern

MegaMillions Gewinnquoten vom Mittwoch, 19. September 2018

GewinnklasseGewinneQuoten
GK 1 (5 Zahlen + Megaball)0 x215.800.169,04 Euro
GK 2 (5 Zahlen)1 x856.349,88 Euro
GK 3 (4 Zahlen + Megaball)15 x8.563,50 Euro
GK 4 (4 Zahlen)379 x428,17 Euro
GK 5 (3 Zahlen + Megaball)967 x171,27 Euro
GK 6 (3 Zahlen)24.516 x8,56 Euro
GK 7 (2 Zahlen + Megaball)21.600 x8,56 Euro
GK 8 (1 Zahl + Megaball)173.730 x3,43 Euro
GK 9 (Nur Megaball)441.056 x1,71 Euro

MegaMillions: gigantisch hohe Gewinnsummen

In den USA lässt die Lotterie MegaMillions die Herzen vieler Menschen höher und schneller schlagen. Denn hierbei sind exorbitante Millionengewinne keine Ausnahmen, sondern vielmehr eine Regel. Im Jahre 2012 wurde der höchste Gewinn in den USA erzielt. Drei Gewinner teilten sich bei der famosen Ziehung einen Jackpot von 656 Millionen Dollar. 18 Ziehungen lang benötigten die Spieler, um den Mega Jackpot zu knacken.

Der Beginn der Mega Lotterie

Im Jahre 1996 wurde „Big Game“ eingeführt, umbenannt wurde die Lotterie im Mai des Jahres 2002. Mit dem neuen Namen MegaMillions schrieb die beliebte amerikanische Lotterie Geschichte. Bei dieser Lotterie beträgt der Mindestjackpot 15 Millionen Dollar. Da er aber sehr häufig übertragen wird, ergeben sich immer wieder Jackpots in galaktischen Höhen von mehreren hundert Millionen Dollar.

Wie und wo kann man spielen?

Für die amerikanische Lotterie MegaMillions lässt sich im deutschen Sprachraum leider kein Spielschein am Lottostand nebenan erwerben. Mithilfe von internationalen Online-Lottoanbietern hat man aber durchaus die Möglichkeit, von den hohen Geldausschüssen der Lotterie MegaMillions zu profitieren. So stehen dem Spieler zwei Teilnahmevarianten offen, nämlich die Zweitlotterie und der Treuhandservice.

Als Spieler schließt man beim Zweilotterie-Modell auf das Lotterieergebnis sozusagen eine Wette ab. Die verschiedenen Lottoanbieter fungieren als Buchmacher. Gewinnt man einen Betrag, so wird einem dieser ausbezahlt, als hätte man vor Ort einen originalen Lottoschein gekauft. Hierbei ist die Auswahl extrem wichtig, damit man nur mit lizenzierten und seriösen Anbietern Wetten abschließt. Denn beim Zweitlotterie-Modell zahlt der Buchmacher die gewonnene Summe aus und nicht wie sonst üblich der Lotterieveranstalter. Als Spieler ist man von der finanziellen Warte aus betrachtet mit dem Zweitlotterie-Modell besser bedient als vergleichsweise mit den Treuhandanbietern. Die Kosten sind beim Spielen über einen Buchmacher geringer. Mit dem Zweitlotterie-Anbieter Lottoland ist man als Lotteriespieler in guten Händen, da bei diesem Anbieter die höchste Auszahlungssicherheit gewährleistet ist und zudem günstige Spielpreise angeboten werden.

Im Auftrag des Spielers wird beim Treuhandservice ein Lottoschein erworben. Der Original-Lottoschein ist somit für den Spieler in Europa absolut gültig. Die Zahlungssicherheit ist über den Treuhandservice zu 100 Prozent gewährleistet. Nachteilig für den Spieler sind die zusätzlichen Steuern, diese werden direkt in den USA abgezogen, und die relativ hohen Bearbeitungsgebühren für den Service.

Wann genau finden die MegaMillions-Ziehungen statt?

In den Studios der Stadt Atlanta, Georgia, findet jede Ziehung der Lotterie MegaMillions statt. Am Dienstag und Freitag werden die beiden Ziehungen wöchentlich über mehre amerikanische Fernsehkanäle ausgestrahlt. Genau um 23 Uhr EST werden die Lotteriezahlen bekannt gegeben, diese Zeit entspricht der mitteleuropäischen Zeit von fünf Uhr morgens.

Die MegaMillions-Ziehung findet nur bei besonderen Anlässen an anderen Orten in den USA statt.

Spielen und gewinnen

Man muss als Spieler bei der Lotterie MegaMillions fünf Zahlen auswählen, von eins bis 75. Zusätzlich gilt es noch, die Megazahl zu tippen, eine Zahl zwischen eins und 15. Den Megaplier kann man in den USA nur in einigen Staaten als Option in Form einer weiteren Zahl tippen. Mit dem Megaplier kann man abgesehen vom Jackpot die Gewinne deutlich ansteigen lassen.

Damit man seine Gewinnchancen erhöhen kann, gibt es mehrere Möglichkeiten. Man kann mehr als fünf Zahlen tippen und man kann aus einem Normalschein problemlos einen Systemschein machen.

Bei der Ziehung werden zwei Ziehungsgeräte verwendet. Von den 75 weißen Kugeln werden aus einer Lostrommel zufällig fünf Zahlen gezogen. Diese Gewinnzahlen werden nach der Ziehung aufsteigend sortiert. Somit spielt es keine Rolle, in welcher Reihenfolge die Gewinnerzahlen ermittelt werden. Es werden die gezogenen Kugeln nicht in die Lostrommel zurückgelegt, dadurch kann jede Gewinnzahl nur einmal aufscheinen. Zum Schluss wird aus einem Pool von eins bis 15 goldenen Kugeln der Megaball ermittelt.

Es gibt neun Gewinnklassen. Für den Höchstgewinn muss man als Spieler fünf Zahlen und den Megaball richtig tippen. Für die neunte Gewinnklasse genügt der richtige Tipp für den Megaball, entsprechend gering ist natürlich der Gewinn.

Für den Spieler ist es günstig, in puncto MegaMillions einen Tippschein abzugeben, der für mehrere Wochen gültig ist. Denn je länger die Laufzeit des Tippscheins ist, desto höher ist die Gewinnwahrscheinlichkeit. Will man keine Gewinnchancen verpassen, dann lohnt es sich zu entscheiden, ob man im Abo oder mit einer längeren Laufzeit spielen möchte.

Hat man als Spieler die gewünschten Zahlen getippt und den Schein abgegeben, erhält man ganz automatisch eine schriftliche Bestätigung in Form einer Spielquittung. Bei Lottoland wird man automatisch über das Internet benachrichtigt.

Für einen Tipp muss der Spieler einen Dollar zahlen. Beim Knacken des Jackpots wird seit 2013 dem Spieler der Gewinn in 30 gleichen Jahresraten ausgezahlt, dies wird als „annuity option“ bezeichnet. Wählt der Gewinner jedoch die sofortige Auszahlung der kompletten Gewinnsumme, also die cash option, dann wird ihm ein abgezinster Betrag auf das Konto überwiesen.

Allen Interessierten ist es heutzutage möglich, die MegaMillions-Lotterie online zu spielen, dazu bedarf es lediglich eines Smartphones, eines PCs oder eines anderen mobilen Gerätes mit Zugang zum Internet. Dabei spielt der Wohnort des begeisterten Lottofans keine Rolle mehr. Egal in welchem Land oder auf welchem Kontinent man lebt, via Internet ist bei MegaMillions immer eine Chance gegeben, ultrareich zu werden.

Die optionale Zusatz-Funktion

Der Megaplier steht auf jedem MegaMillions-Spielschein als eine optionale Zusatz-Funktion zur Verfügung. Die Megaplier-Zahl wird bei jeder Ziehung zwischen den Zahlen zwei und fünf ermittelt. Abgesehen vom Jackpot können alle Gewinnklassen mit der gezogenen Zahl multipliziert werden. Wer als Spieler also die Zusatzoption Megaplier auf seinem Tippschein aktiviert, dem wird der fünffache Betrag ausgezahlt.

Der MegaMillions Tippschein

Es besteht für die Spieler die Möglichkeit, einen Tippschein für eine spätere Ziehung abzugeben. Bei MegaMillions kann man ganz unproblematisch den Tippschein vordatieren. Praktisch ist dies immer dann, wenn man bedingt durch eine längere Abwesenheit (z. B. Urlaub) den Tipp nicht abgeben kann.

Ein Abo lohnt sich für passionierte Spieler

Man verpasst keine Ziehung, wenn man ein Abo hat. Dadurch hat man regelmäßig die Chance, so richtig schön reich zu werden. Der Tippschein des Spielers wird bis zur Abo-Kündigung automatisch verlängert. In der Spielhistorie kann die Kündigung unkompliziert und schnell durchgeführt werden.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit

Die Chance zu gewinnen, ist nicht allzu hoch, die Gewinnwahrscheinlichkeit liegt zwischen einer und sagenhaften 259 Millionen. Mit fünf richtig getippten Zahlen erhält man ein Preisgeld von 1.000.000 Dollar und mit vier Richtigen plus dem Megaball kassiert man 5.000 Dollar. Mit vier richtigen Zahlen bezieht man 500 Dollar und mit drei Richtigen und dem Megaball gewinnt man 50 Dollar. Fünf Dollar werden ausbezahlt, wenn man zwei Richtige und den Megaball oder drei richtige Zahlen getippt hat. Allein mit dem Powerball gewinnt man einen Dollar und mit einer Richtigen plus Megaball erhält man zwei Dollar.

Bei Gewinn sind meist Steuern fällig

Lottogewinne werden in den USA bis zu 30 Prozent versteuert. Spielt man von Europa aus über einen Treuhandservice MegaMillions, dann wird nicht die komplette Summe des Gewinns ausbezahlt. Spielt man hingegen als Teilnehmer der MegaMillions über eine Zweitlotterie, wie beispielsweise Lottoland, dann kann der Gewinn, laut gegenwärtiger Gesetzeslage, ohne Steuerabgaben einkassiert werden.

Für begeisterte Lottospieler ist die amerikanische MegaMillions-Lotterie eine perfekte Möglichkeit, um den Traum, schnell zu Cash zu kommen, zu verwirklichen. Es müssen nicht immer die ganz großen Summen sein, damit das angestrebte Glück, sorgenfrei sein Dasein fristen zu können, verwirklicht werden kann. Es geht jedoch bei der Lotterie MegaMillions auch um den Kick, ständig in der Lage zu sein, den Jackpot knacken zu können. Ganz nach dem Motto: Wer nicht teilnimmt, dem bleibt in jedem Fall die Chance verwehrt, den gewaltigen Gewinn einzusacken. Die allerwenigsten Bürger in Europa werden durch ihre geleistete Arbeit zu Millionären.